Stellenangebote

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Stellenangeboten. Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Düsseldorf. Der Zweck der Stiftung, die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen darzustellen und anschaulich werden zu lassen, wird durch die Einrichtung eines modernen zeithistorischen Museums im Behrensbau am Düsseldorfer Mannesmannufer umgesetzt.

Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ist eine Arbeitgeberin mit vielfältigen Arbeitsbereichen und attraktiven Bedingungen. Die Bezahlung erfolgt nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Die Stiftung bietet zudem familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der derzeit laufenden Stellenangebote.
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Teamassistenz (w/m/d) für die Abteilung Kommunikation

Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ist eine Landesstiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Düsseldorf. Der Zweck der Stiftung, die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen darzustellen, wird durch die Einrichtung eines modernen zeit­historischen Museums im Behrensbau am Düsseldorfer Mannesmannufer umgesetzt.

Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine

Teamassistenz (w/m/d) für die Abteilung Kommunikation.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe E 8 TV-L.

Ihr Aufgabenbereich:

Sie unterstützen unser Team in allen organisatorischen Belangen. Sie beteiligen sich an den internen Arbeitsabläufen, erledigen die Terminkoordination sowie die Vor- und Nachbereitung von Meetings und stellen Präsentationen und Projektunterlagen zusammen. Sie sind verantwortlich für die Adressverwaltung in einem Datenbanksystem (Pflege und Änderung von Kontakten, Erstellung von Serienbriefen etc.) und unterstützen Teammitglieder in den Arbeitsbereichen Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und Besucherservice.

Zu Ihren Aufgaben zählen ferner klassische Assistenztätigkeiten wie das Erstellen und die Ablage von Dokumenten, die fortlaufende Pflege und Überwachung von Wiedervorlagevorgängen, die Bearbeitung der Postein- und ausgänge sowie die Entgegennahme von Telefonaten.

Ihr Profil:

Sie haben eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung z. B. als Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter, Justizangestellte oder Justizangestellter, Rechtsanwaltsfachangestellte oder Rechtsanwaltsfachangestellter o.ä..

Sie arbeiten selbstständig und zeichnen sich durch eine team- und ergebnisorientierte Arbeitsweise aus. Sie sind flexibel und besitzen die Fähigkeit, Themen schnell und präzise zu priorisieren.

Sie verfügen über:

  • nachweisliche Erfahrung im Umgang mit Datenbanken,
  • eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, überdurchschnittliche Kenntnisse der deutschen Grammatik und Rechtschreibung sowie sprachliches Feingefühl,
  • sehr gute Kenntnisse der Produkte von Microsoft Office,
  • Organisationsgeschick, hohes Verantwortungsbewusstsein, äußerste Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit sowie Fähigkeit, unter Termindruck präzise zu arbeiten.

Unser Angebot für Sie:

In der Stiftung gibt es eine familienfreundliche gleitende Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung ist ebenso möglich wie mobiles Arbeiten gemäß der gültigen Dienstvereinbarung. Für die in der Stiftung geleisteten Arbeitszeiten wird entsprechend den Vorschriften des öffentlichen Dienstes in eine Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des  Bundes und der Länder (VBL) einbezahlt (Zusatzrente).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen im Sinne des SGB IX.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationsgeschichte.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 05. Februar 2023 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse) auf dem Postweg an

Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen
Personalreferat
Jägerhofstr. 29
40479 Düsseldorf

oder in einer PDF-Datei (max. 10 MB) per E-Mail an bewerbung@hdgnrw.de unter Angabe des Betreffs „Bewerbung Teamassistenz (w/m/d)“.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unseren Systemen für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Melanie Armelies unter der E-Mail-Adresse melanie.armelies@hdgnrw.de zur Verfügung.

Stellenbeschreibung als PDF herunterladen.

Sachbearbeiter Haushalt (w/m/d)

Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Düsseldorf. Auftrag der Stiftung ist es, die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen lebendig darzustellen und anschaulich werden zu lassen. In Ausstellungen, Veranstaltungen, Publikationen und online sollen Entstehung, Entwicklung, Vielfalt und Wandel des Landes einer breiten Zielgruppe vermittelt werden.

Die Stiftung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet am Dienstort Düsseldorf einen Sachbearbeiter Haushalt (w/m/d) (bis E 10 TV-L).

Ihre Aufgaben:

  • Buchungserfassung und Auswertungen in der laufenden Buchhaltung,
  • Stammdatenerfassung: Kunden, Lieferanten, Sachkonten,
  • Auswertungen und Bilanzauswertung,
  • Vorbereitendende Buchungen für den Jahresabschluss mit Jahresabschlussbuchungen,
  • Anlagenbuchhaltung,
  • Evtl. Lohn- und Gehaltsbuchungen (Jahresabschluss),
  • Allgemeine abteilungsübergreifende Verwaltungstätigkeiten.

Gesucht werden Bewerber (w/m/d) mit:

  • abgeschlossener Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r,
  • erfolgreich abgeschlossener kaufmännischen Ausbildung in Verbindung mit einschlägiger Zusatzqualifikation und Berufserfahrung im Bereich Haushalt,
  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in bzw. Abschluss des Angestelltenlehrgangs II,
  • Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom), das inhaltlich den Anforderungen entspricht.

Außerdem zeichnet sich Ihr Profil wie folgt aus:

  • Fachwissen und praktische Erfahrung auf dem Gebiet Finanzbuchhaltung,
  • Fähigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit DATEV wünschenswert,
  • ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten,
  • zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise,
  • anwendungssichere fortgeschrittene Kenntnisse in Microsoft-Office-Anwendungen,
  • Teamfähigkeit,
  • Verantwortungsbereitschaft und Eigeninitiative,
  • Diskretion und Verschwiegenheit.

Unser Angebot für Sie:

Die Vergütung erfolgt nach TV-L, je nach persönlicher Qualifikation bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

In der Stiftung gibt es eine familienfreundliche gleitende Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung ist ebenso möglich wie mobiles Arbeiten gemäß der gültigen Dienstvereinbarung.

Für die in der Stiftung geleisteten Arbeitszeiten wird entsprechend der Vorschriften des öffentlichen Dienstes in eine Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einbezahlt (Zusatzrente).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen im Sinne des SGB IX.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationsgeschichte.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 05. März 2023 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Nachweis über Abschluss der Ausbildung, Zeugnisse) auf dem Postweg an

Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen
– Personalreferat –
Jägerhofstr. 29
40479 Düsseldorf

oder in einer PDF-Datei (max. 10 MB) per E-Mail an bewerbung@hdgnrw.de unter Angabe des Betreffs „Bewerbung Sachbearbeiter Buchhaltung (w/m/d)“.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unseren Systemen für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Melanie Armelies unter der E-Mail-Adresse melanie.armelies@hdgnrw.de gerne zur Verfügung.

Stellenbeschreibung als PDF herunterladen.